Chili Open 2019

134 Spieler, Sonnenschein und zeitweise sehr böiger Wind… das stärkste Teilnehmerfeld in der Geschichte der Chili Open! Der Regen hielt sich am Sonntag an den Zeitplan und setzte pünktlich erst zur Siegerehrung ein…

Mit dem ersten und grössten Turnier des Jahres wurde am vergangenen Wochenende die Disc Golf Saison 2019 eröffnet. Am 16. Chili Open wurde mit 134 Spielern/innen der Teilnehmerrekord gebrochen… so viele gab es noch nie! Das lag wahrscheinlich auch an dem wider Erwarten und verhältnismässig gutem Wetter. Obwohl es in der Woche zuvor geregnet und gestürmt hatte wie verrückt, schloss der Himmel pünktlich am Samstagmorgen seine Schleusen und es stürmte nur noch „ein bisschen“… man kann eben nicht alles haben. Auch die Sonne hat sich blicken lassen, sodass alle trockenen Hauptes die 2 Runden à 27 Bahnen bestreiten konnten. Obwohl es durch das Wetter am Sonntag aufgrund von Sturmböen deutlich schwieriger war zu spielen, wurde die Hotround an dem Tag vom belgischen Maxime Tanghe mit -16 gespielt! Damit holte er sich auch den Sieg vor Frankreichs Sylvain Gouge und dem Deutschen Dominik Stampfer.
Bei den Frauen entwickelte sich an der Spitze ein Dreikampf zwischen Natalie Holloköi, Katka Bodova und Tabea Wepunkt bei dem sich Katka durchsetzen konnte.
Ausserdem wurde der Acepool am Sonntag gleich doppelt geknackt. Einmal an Bahn 1 „Showtime“ mit 81m und an der 101m langen Bahn 9 „AC/DC“.
Alle weiteren Gewinner und Platzierte findet ihr hier und mit Ratings hier

Leadcard für die Finalrunde (vlnr):
Emile Barbe (Bern Open Champion 2017), Kevin Konsorr (German Champion 2018), Maxime Tanghe (Chili Open Champion 2019), Sylvain Gouge (Chili Open Champion 2014 und 2018, European Champion 2018 in MP40), Andreas Gertsch (Chili Open Champion 2003, 2006, 2007 und 2009).

Das Podium:

FPO: 1. Katka Bodova (fehlt auf Bild), 2. Natalie Holloköi, 3. Tabea Wallus


MPO: 1. Maxime Tanghe, 2. Sylvain Gouge, 3. Dominik Stampfer


MP40: 1. Mehdi Boukarabila, 2. Danne Johannson, 3. Samuel Baumgartner und Stefan Pientschik (tied for 3rd)


MP50: 1. Otfried Derschmidt, 2. Paul Francz, 3. Jean-Louis Tanghe


MP60: 1. Turi Küttel, 2. Peter Teuchert, 3. Benjamin Schneider


MJ18: 1. Noah Luard, 2. Samuel Löw, 3. Elias Löw, 4. Lino Tresch

Kommentare sind geschlossen.